Zugaben: Schreib es auf

„Schreib es, verdammt noch mal, schreib es! Wozu sonst bist du gut?“
James Joyce

James Joyce

„Es muss sich alles ändern, damit es bleibt, wie es ist.“
Tomasi di Lampedusa

Tomasi_di_Lampedusa

„Ich sage immer: Lest die Anleitung, wenn es noch hell ist.“
Ruedi Baumgartner, Raketenverkäufer

feuerwerk

„Man kann doch zu sich stehen wie man will.“
Heinz Rudolf Kunze

heinz-rudolf-kunze

„Wohin geht all das Weiss, wenn der Schnee schmilzt?“
Ester Vonplon

1_salz

„Ich bin ein bürgerlicher Linker. Nirgendwo steht geschreiben, dass auch du ein bürgerlicher Linker werden musst.“
Michele Serra

Michele-Serra-2

„Was haben Stars wie Bono, was andere nicht haben? Blosses Talent kann es ja nicht sein.
Ach, Talent. Hinz und Kunz haben das.“

Daniel Lanois

daniel-lanois

„Ich stachle seit 71 Jahren, aber einen solchen Seich habe ich noch nie gehört.“
Hans Bendel passionierter Weidlingsfahrer, zu einer Ausweitung der Alkoholkontrollen auf Stachelweidlingen

Waterways

„Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben“
Harry Rowohlt – ein Paganini der Abschweifung

harry.rowohlt


„Träum weiter, armes Schwein. Träum weiter vom Schlachthof und der Wurstfabrik. Manchmal werden Träume wahr.“
Eigene Schreibe CB

CB-Garten-Buchenstrasse-2016_Geschnitten


“Was ich wirklich hoffe, ist, dass meine Kinder, wenn sie an ihren Vater den Sänger denken, sich niemals – auch wenn sie mich in 30 Jahren hören – für mich schämen werden. Ich wünsche mir, dass einfach nur das von meiner Musik bleibt.”
Gianmaria Testa

 

GIANMARIATESTA

 

Man höre und man staune: Bob Dylan vermiest das Geschäft.
Der Entscheid, dem Sänger den Literaturnobelpreis zu verleihen, ist schlecht für das Geschäft der Zürcher Buchhändler.
«Als Buchhändlerin kann ich keine Freude haben an diesem Gewinner.»

Marianne Sax, Ex-Präsidentin des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands (SBVV) im Tagi vom 17.10.2016