Wölf im Schoofspelz

Ich ha vo Wölf ghöört
Wo sich gäärn bi Schööf uufhalted
Chabis han ich tänkt, nid mol Schööff sind so blööd und lönd da zue.
Und tatsächlich; won ich s gfroogt ha wie da mit em Wolf so laufi
Blöcked alli mittenand – vor däne Viicher hämmer Rue.


Guet erfunde han ich gfunde
Aber wiiter gfroget
Guet erfunde – vom Schööfer und sim Hund

Ich ha vo Büezer ghöört
Wo gärn i Chefetage schliimed
Chabis han ich tänkt, nid mol die Bosse sind so blööd und lönd da zue.
Und tatsächlich; won ich s gfroogt ha wie das mit de Bürzer laufi
Blöcked alli mittenand – vor däne Linke hämmer Rue.


Ich ha vo Bänker ghört
Wo sich gärn im Parlamänt ufhalted
Chabis han ich tänkt, nid mol die z Bärn sind so blöd und lönd da zue.
Und tatsächlich; won ich s gfroogt ha wie das mit de Banke hüt so laufi
Blöcked alli mittenand – vor däne Bude hämmer Rue.

 

 

 

 

© Christoph Bürgin, pomeranzenmusik.ch